Kalle + Emrah und das rüde Leben nach dem Zombiecrash
Kalle + Emrah und das rüde Leben nach dem Zombiecrash
NEU
TOP

Kalle + Emrah und das rüde Leben nach dem Zombiecrash

Art.Nr.:
HSC002
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Autor:
Jürgen Höreth
Genre:
Horror-Komödie
Seitenanzahl:
184
Umschlag:
Softcover
Format:
11,5cm x 18cm
Artwork:
VecS-GFX
Lektorat:
Antonia Jost
Korrektorat:
Antonia Jost
ISBN:
978-3-96698-578-9
12,99 EUR

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • Jenny Ohle, 21.02.2020
    Die Buchfluesterin Kalle und Emrah und das rüde Leben nach dem Zombiecrash von Jürgen Höreth Inhalt: Das neue Traum-Duo im Land des Zombiewahnsinns. Die Erde ist im Eimer. Jedenfalls hat es den Anschein, schließlich strömen die Toten aus ihren Gräbern und haben gewaltigen Kohldampf. Infolgedessen geht auch die Zivilisation, wie wir sie kennen zum Teufel. Städte wandeln sich zu stillen Totenhallen, Banden ohne Moral und Gewissen ziehen durch die Lande, morden, plündern, vergewaltigen. Grund genug, den Kopf hängen zu lassen, aber die beiden Freunde Kalle und Emrah geben nicht auf. Mit allzu großer Klappe und der entsprechenden Bewaffnung schlagen sie sich mit blutgeilen Rockerbanden, einem Psychopathenpärchen und machtlüsternen Bürgermeistern herum (und kümmern sich nebenbei noch um den ein oder anderen Zombieschädel). Der etwas zu romantische Kalle und die Kodderschnauze Emrah lassen sich nichts gefallen und bekommen auch mal tüchtig den Arsch versohlt, aber sie wursteln sich unverdrossen durch diese grausig neue Welt. Kleine Randnotiz: Dieses Buch wurde mir vom KOVD Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank dafür. Cover: Ich musste sehr über die ersten \"Waffen\" von Kalle und Emrah lachen und die sind tatsächlich auf dem Cover abgebildet mit einer Horde Zombies. Kurzer Textauszug, Seite 7: \" Wer nicht genügend Phantasie für das Unglaubliche aufbringen konnte, überlebte die ersten Stunden des Weltuntergangs nicht. Zu absurd und abwegig war der Gedanke an wandelnde Leichen, die mit einem schweren Bulimie-Problem hausieren gingen. \" Meinung: Auf dieses kleine Büchlein war ich sehr gespannt, denn ich hatte nur eine wage Vermutung, welche Richtung diese Zombie-Geschichte einschlagen könnte. Eher eine Zombie-Komödie, der blanke Horror nach einer Apokalypse oder geht es in die Abschlacht -Richtung? Herausgekommen ist eine irrwitzige Horror-Komödie mit durchaus ernsten Situationen, mit zwei Anti-Helden a la SEAN OF THE DEAD, die mir gleich an Herz gewachsen sind. Jede Menge blöde Sprüche, viel Gemetzel, Blut und diverse andere Körperflüssigkeiten, Haut-und Fleischfetzen, aber auch eine Geschichte über eine tiefe Freundschaft, Vertrauen, Verlust und Verrat. Zu Anfang bekommt man schon mal einen ersten Eindruck von den beiden liebenswerten aber etwas verpeilten Jungs Kalle und Emrah und es wird ein kleiner Einblick in die erst kurz zurückliegenden Ereignisse der Zombie-Apokalypse gegeben. Während Kalle und Emrah vor dem Zombiecrash, eher unmotiviert durchs Leben eierten, können sie nun zeigen, was wirklich in ihnen steckt und diese schöne neue Welt hält einige unangenehme Überraschungen für sie bereit. Der Schreibstil ist sehr locker-flockig, so dass man ohne Probleme in einem Rutsch durchlesen kann. Der Erzählstil kommt koddrig-frech daher und ist somit mehr als amüsant. Obwohl einige ernstere Momente dabei sind, die durchaus die Abgründe aufzeigen, zu denen Menschen fähig sind, überwiegt doch meist die Situationskomik der beiden und wie sie die Probleme letztendlich lösen. Wie schon vorher erwähnt, wuchsen mir die beiden Überlebenskünstler Kalle und Emrah sehr schnell ans Herz. Die beiden könnten kaum unterschiedlicher sein und ergänzen sich trotzdem prima. Beide sind sehr liebevoll ausgearbeitet und ich glaube, der Autor hat in die beiden sehr viel Herzblut gesteckt. Oh ja, was hatte es nur mit diesem Philipp auf sich ???? ;-) Seltsame Person. Tja und kaum das ich mich richtig eingelesen hatte, war es dann auch schon vorbei und ich hoffe sehr auf einen Band 2. Fazit: Ein toller Einstieg in die Welt von Kalle und Emrah und ihren abgefahrenen Abenteuern. Ich wurde sehr gut unterhalten und habe nun jede Menge neue Schimpfworte und blöde Sprüche im Repertoire. Ich hoffe, dass es nicht nur ein kurzer Trip war, sondern dass uns die beiden eine Weile erhalten bleiben. Also, ich wär dabei! Empfehlung: Für alle Fans von Zombie-Geschichten, die nicht so bierernst genommen werden wollen, hervorragend geeigent. Klare Lese-Empfehlung. Von mir gibt´s: 5 von 5 Sterne des Zombiewahnsinns. Die Erde ist im Eimer. Jedenfalls hat es den Anschein, schließlich strömen die Toten aus ihren Gräbern und haben gewaltigen Kohldampf. Infolgedessen geht auch die Zivilisation, wie wir sie kennen zum Teufel. Städte wandeln sich zu stillen Totenhallen, Banden ohne Moral und Gewissen ziehen durch die Lande, morden, plündern, vergewaltigen. Grund genug, den Kopf hängen zu lassen, aber die beiden Freunde Kalle und Emrah geben nicht auf. Mit allzu großer Klappe und der entsprechenden Bewaffnung schlagen sie sich mit blutgeilen Rockerbanden, einem Psychopathenpärchen und machtlüsternen Bürgermeistern herum (und kümmern sich nebenbei noch um den ein oder anderen Zombieschädel). Der etwas zu romantische Kalle und die Kodderschnauze Emrah lassen sich nichts gefallen und bekommen auch mal tüchtig den Arsch versohlt, aber sie wursteln sich unverdrossen durch diese grausig neue Welt. Kleine Randnotiz: Dieses Buch wurde mir vom KOVD Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank dafür. Cover: Ich musste sehr über die ersten \"Waffen\" von Kalle und Emrah lachen und die sind tatsächlich auf dem Cover abgebildet mit einer Horde Zombies. Kurzer Textauszug, Seite 7: \" Wer nicht genügend Phantasie für das Unglaubliche aufbringen konnte, überlebte die ersten Stunden des Weltuntergangs nicht. Zu absurd und abwegig war der Gedanke an wandelnde Leichen, die mit einem schweren Bulimie-Problem hausieren gingen. \" Meinung: Auf dieses kleine Büchlein war ich sehr gespannt, denn ich hatte nur eine wage Vermutung, welche Richtung diese Zombie-Geschichte einschlagen könnte. Eher eine Zombie-Komödie, der blanke Horror nach einer Apokalypse oder geht es in die Abschlacht -Richtung? Herausgekommen ist eine irrwitzige Horror-Komödie mit durchaus ernsten Situationen, mit zwei Anti-Helden a la SEAN OF THE DEAD, die mir gleich an Herz gewachsen sind. Jede Menge blöde Sprüche, viel Gemetzel, Blut und diverse andere Körperflüssigkeiten, Haut-und Fleischfetzen, aber auch eine Geschichte über eine tiefe Freundschaft, Vertrauen, Verlust und Verrat. Zu Anfang bekommt man schon mal einen ersten Eindruck von den beiden liebenswerten aber etwas verpeilten Jungs Kalle und Emrah und es wird ein kleiner Einblick in die erst kurz zurückliegenden Ereignisse der Zombie-Apokalypse gegeben. Während Kalle und Emrah vor dem Zombiecrash, eher unmotiviert durchs Leben eierten, können sie nun zeigen, was wirklich in ihnen steckt und diese schöne neue Welt hält einige unangenehme Überraschungen für sie bereit. Der Schreibstil ist sehr locker-flockig, so dass man ohne Probleme in einem Rutsch durchlesen kann. Der Erzählstil kommt koddrig-frech daher und ist somit mehr als amüsant. Obwohl einige ernstere Momente dabei sind, die durchaus die Abgründe aufzeigen, zu denen Menschen fähig sind, überwiegt doch meist die Situationskomik der beiden und wie sie die Probleme letztendlich lösen. Wie schon vorher erwähnt, wuchsen mir die beiden Überlebenskünstler Kalle und Emrah sehr schnell ans Herz. Die beiden könnten kaum unterschiedlicher sein und ergänzen sich trotzdem prima. Beide sind sehr liebevoll ausgearbeitet und ich glaube, der Autor hat in die beiden sehr viel Herzblut gesteckt. Oh ja, was hatte es nur mit diesem Philipp auf sich ???? ;-) Seltsame Person. Tja und kaum das ich mich richtig eingelesen hatte, war es dann auch schon vorbei und ich hoffe sehr auf einen Band 2. Fazit: Ein toller Einstieg in die Welt von Kalle und Emrah und ihren abgefahrenen Abenteuern. Ich wurde sehr gut unterhalten und habe nun jede Menge neue Schimpfworte und blöde Sprüche im Repertoire. Ich hoffe, dass es nicht nur ein kurzer Trip war, sondern dass uns die beiden eine Weile erhalten bleiben. Also, ich wär dabei! Empfehlung: Für alle Fans von Zombie-Geschichten, die nicht so bierernst genommen werden wollen, hervorragend geeigent. Klare Lese-Empfehlung. Von mir gibt´s: 5 von 5 Sterne
    Zur Rezension
Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 29. Januar 2020 in den Shop aufgenommen.